Heidecker Heimatfest

Immer am dritten Wochenende im Juli ist ganz Heideck und Umgebung auf den Beinen: Das überregional bekannte Heimatfest steht an! Gestartet wird am Donnerstag mit der Heimatfest-Warm-up-Party, die die bekannte Rocknacht erstmals 2014 ablöste.

Der Freitag steht ganz im Zeichen der offiziellen Eröffnung: Nach dem traditionellen Eintrommeln sorgt Bürgermeister Ralf Beyer durch dem Anstich dafür, dass das Bier während des Heimatfestes fließen kann.

Feilschen und ein spritziger Wettbewerb stehen am Samstag auf dem Programm. Der Trödelmarkt lockt viele Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene zum Marktplatz. Nicht ganz so gemütlich geht es beim Fischerstechen zu, wenn die „Gladiatoren des Wäschweihers“ versuchen, ihre Gegener mit einer langen Lanze ins Wasser zu befördern.

Am Sonntag findet um 14.00 Uhr der große Festzug durch die Altstadt zum Festplatz statt. Am Festplatz angekommen kann die Austellung des Heidecker Künstlerkreises in der Stadthalle bewundert werden.

Ermäßigte Preise an allen Fahrgeschäften bis 19 Uhr hält der Montag als Familientag bereit. An diesem Tag wird traditionell auch das feierliche Gelöbnis der Patenkompanie in Heideck abgenommen. Mit einem Brillantfeuerwerk über dem Wäschweiher, das zu passender Musik gezündet wird, geht das Heimatfest stimmungsvoll zu Ende.

Vorschaubild
Trailer zum Heidecker Heimatfest 2015 (05:29)

Vielen Dank an Klaus Jung, der den jährlichen Film zum Heimatfest produziert.